Tagescafé

im Haus Bethanien, Kirchhofstr. 14

ist geöffnet am

Mo. – Fr. von 10:00 – 13:00 Uhr und von 16:00 – 19:00 Uhr, sowie Sa., So. und an Feiertagen von 14:00-17:00 Uhr.

Das Tagescafé der Kontaktstelle ist Treffpunkt und Anlaufstelle für seelisch beeinträchtigte Menschen, die keine Lust haben, allein zu sein, sondern sich mit Arbeitskolleginnen und -kollegen, Gleichgesinnten, Bekannten und Freunden zu treffen.
Viele Besucher kommen einfach zu einem Kaffee, einem Brötchen und ein wenig Unterhaltung.
In der Kontaktstelle ist keiner alleine oder einsam. Immer gibt es einen Ansprechpartner.
Hier gibt es nette Leute, eine gemütliche Atmosphäre und tolle Angebote.
Hier kann man sich verabreden und treffen.
Hier kann man eine Pause vom Alltagsstress machen.
Hier kann man sich ausruhen und etwas gute Laune tanken.
Hier sind Menschen, die verstehen, wenn es einem nicht so gut geht.
Man kann zusammen sitzen, klönen, Kaffee trinken, kickern, Karten spielen, Handarbeiten machen oder auch einfach nur in der Zeitung blättern und in Ruhe posten.
Es gibt nette Leute, eine gemütliche Atmosphäre und immer einen Ansprechpartner.
Regelmäßig Veranstaltungen und Gruppenaktivitäten werden auch angeboten, von Kreativ über Kickern, Karten spielen, Eis essen bis zum gemeinsamen Kinobesuch.
Monatlich trifft sich eine Selbsthilfegruppe (EA).
Alles wird von Ehrenamtlichen organisiert und gemacht.
Man kann sich auch selbst aktiv einbringen, Verantwortung übernehmen im Service und bei weiteren Angeboten.
Eigene Ideen verwirklichen macht das Leben bunt.

Es geht um „Dazugehören“! Das Ziel unserer ehrenamtlichen Arbeit ist es, allen Betroffenen die „Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen und sozialer Isolation und Vereinsamung entgegen zu wirken”.
Angegliedert ist ein telefonischer Krisendienst für Menschen in seelischen Nöten. Dabei handelt es sich um ein kostenloses Angebot an Wochenenden und an Feiertagen.
In der Kontaktstelle bringen sich Menschen mit und ohne Psychiatrieerfahrung jeden Lebensalters in vielen verschiedenen Tätigkeitsbereichen ehrenamtlich ein.
Alle sind willkommen! Niemand muss vorbei gehen.
Das ehrenamtliche Team hilft, Vorbehalte und Unsicherheiten im Umgang mit psychisch kranken Menschen abzubauen.